Konferenzen


loading calendar from epoko.net...

Unsere Sponsoren

Wofür braucht man Java?

Da sich bei uns die Anfragen verunsicherter Benutzer häufen, möchten wir einen kurzen Hinweis darauf geben, was Java eigentlich ist und wer es eigentlich auf seinem Computer benötigt. Dieser Beitrag richtet sich also nicht wie die üblichen auf dieser Seite an Entwickler, sondern an alle Endanwender, die bisher nicht wissen, was genau Java eigentlich ist und wofür sie es brauchen.

Java ist eine sogenannte Laufzeitumgebung und eine Programmiersprache, die Mitte der 90er Jahre von Sun Microsystems veröffentlicht wurde. Eine Laufzeitumgebung ist ein Stück Software, die hilft, Programme klein zu halten. Inzwischen ist Java auf diversen Plattformen verbreitet, nicht nur auf PCs, sondern auch auf Telefonen, Fernsehern, Spielekonsolen etc. Besonders erfolgreich ist Java im Serverbereich, nicht zuletzt durch die Vielzahl freier und effektiver Softwarebausteine und der Anwendungsserver, die oft im Hintergrund tätig sind, wenn komplexe Vorgänge - wie Reisebuchungen - auf Webseiten abgearbeitet werden sollen.

PC Anwendern begegnet Java üblicherweise bei zwei Gelegenheiten. Zum einen gibt es Software, die in Java entwickelt wurde und die die  Laufzeitumgebung benötigt. Oft wir eine Java Version in solchen Fällen mitgeliefert oder der Anwender wird zur Installation von Java aufgefordert. Der zweite Fall ist Java im Browser. Bevor Flash oder auch JavaScript verbreitet waren war Java das Mittel der Wahl um interaktive Inhalte in Webseiten zu präsentieren. Diese sogenannten Applets sind inzwischen weniger verbreitet, aber insbesondere bei größeren, komplexen Anwendungen wird Java im Browser vorausgesetzt. Prominentestes Beispiel der letzten Wochen ist hier wohl Elster-Online.

Java ist kostenlos und die Laufzeitumgebung, die benötigt wird, um Java Programme wie Elster-Online und Applets auszuführen, kann von http://java.com/de heruntergeladen werden.

Mehr Java

Anzeige

Featured Conference

Suche